Woran liegt es, wenn bei OBS die Aufnahme unscharf und verpixelt ist? Wie kann es sein, dass meine Aufnahme aber auch mein Stream über OBS Studio oder OBS Classic auf einmal so verschwommen ist, speziell wenn man sich im Spiel bewegt und allgemein Bewegung ins Bild kommt? So ähnlich dürfte die Frage von so manch einem OBS-Nutzer aussehen, vor allem wenn man das Streaming-Programm noch nicht so lange verwendet und auch noch nicht genau weiß, welche Einstellungen alle vorzunehmen sind und auf welche Dinge man achten sollte.

Auch wenn OBS sowohl in der Installation als auch der späteren Bedienung recht einfach und so gut wie selbsterklärend ist, so gibt es hier und da dann manchmal doch Probleme und ein recht häufig genanntes Problem ist, die Aufnahme ruckelt oder aber das Bild ist unscharf und verpixelt. In den meisten Fällen lässt sich das Problem schnell und einfach beheben, wenn man weiß an welcher Schraube man in den Einstellungen drehen muss.

OBS Aufnahme unscharf: Bild verpixelt und verschwommen?

OBS unscharf und verpixelt?Sollte das Bild im Stream oder die Aufnahme in OBS verpixelt sein, dann liegt das entweder an der Auflösung oder aber eher an der eingestellten Bitrate. Die Bitrate bei OBS gibt an, wie viele Daten pro Sekunde übertragen werden. Je mehr Daten übertragen werden können, desto besser und klarer ist das Bild dann natürlich auch. Die Bitrate wird in der Regel in Kilobit pro Sekunde angegeben (kbps), teilweise aber auch in Megabit pro Sekunde (mbps).

Wenn deine Aufnahme verpixelt ist, dann solltest Du als erstes die Auflösung überprüfen und die Bitrate höher stellen. Nachfolgend beschreiben wir, wie Du die Bitrate in OBS höher stellen kannst. (OBS Studio, funktioniert aber ähnlich bei OBS Classic).

  1. Starte die Open Broadcaster Software und wähle in der Menüleiste „Einstellungen“ und „Einstellungen“ aus.
  2. Wähle nun auf der linken Seite die „Kodierung“ aus und unter „Max. Bitrate (Kbit/s)“ kannst Du die Bitrate einstellen.
  3. Die in OBS genutzte Auflösung kannst Du über „Video“ überprüfen und ggfs. umstellen.

Wie man die Bitrate optimal einstellt, dass haben wir im verlinkten Beitrag ein wenig ausführlicher beschrieben.